Flughafen DĂŒsseldorf Ankunft

Der Flughafen DĂŒsseldorf ist ein internationaler deutscher Verkehrsflughafen mit ca. 23,5 Mio Passagieren pro Jahr. Der Flughafen befindet sich im Bundesland Nordrhein-Westfalen, wobei die Innenstadt von DĂŒsseldorf 6 km entfernt ist und mit dem Pkw in etwa 15 Minuten erreicht werden kann. Bis zur deutschen Hauptstadt Berlin sind es 560 km. Ein Kurzstreckenflug nach Berlin dauert eine Stunde. Mit dem Pkw sind sie 5 Stunden unterwegs.

Die Ankunft am Flughafen DĂŒsseldorf macht in etwa die HĂ€lfte der 210.000 jĂ€hrlichen Flugbewegungen des Airports aus und wird ĂŒber mehrere Terminals abgewickelt. „Ankunft Flughafen DĂŒsseldorf“ hieß es zum ersten mal am 19. April 1927, denn das ist das Datum der offiziellen Eröffnung des Flughafens. FĂŒr eine genaue Flugplanauskunft benutzen Sie bitte den entsprechenden Button. Es erfolgt eine automatische Weiterleitung auf die offizielle Seite des Flughafens und zwar direkt auf die Ankunft- oder Abfluganzeige des Webauftritts.

flag_GER

DUS

EDDL

 Adresse

Flughafen DĂŒsseldorf
Flughafenstrasse 120
40474 DĂŒsseldorf
Deutschland

Telefon

+49 211 421 0

E-Mail

customerservice@dus.com

Flughafen DĂŒsseldorf Reiseinformationen

Der internationale Flughafen DĂŒsseldorf, mit dem IATA-Code DUS, ist der grĂ¶ĂŸte Flughafen Nordrhein-Westfalens und gemĂ€ĂŸ dem Passagieraufkommen nach MĂŒnchen (MUC) und Frankfurt (FRA) der drittgrĂ¶ĂŸte Flughafen Deutschlands. Im Jahr 2016 waren es ĂŒber 23,5 Millionen Reisende, die am Airport DĂŒsseldorf abgeflogen, angekommen oder umgestiegen sind. Der Flughafen, der sich mitten in der Metropolregion Rhein-Ruhr mit etwa 10 Millionen Einwohnern befindet, verfĂŒgt ĂŒber 3 Terminals und wird aktuell von 62 Fluggesellschaften genutzt, um nationale und internationale FlĂŒge abzuwickeln. Air Berlin ist hierbei die Luftfahrtgesellschaft mit dem grĂ¶ĂŸten Passagieraufkommen in DUS, gefolgt von der Lufthansa und deren Tochter Germanwings.

Flughafen DĂŒsseldorf Ankunft – nicht nur aus der Luft

Die Anreise zum DĂŒsseldorfer Airport gestaltet sich aufgrund der hervorragenden Infrastruktur fĂŒr jeden Fluggast einfach und bequem. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Anreise mit dem eigenen Fahrzeug, einem Taxi, der Bahn oder dem Bus erfolgt.

Anfahrt mit dem eigenen Wagen

Die Fahrt zum Flughafen DĂŒsseldorf geht ĂŒber die Autobahn 44, die von der viel befahrenen Nord-SĂŒd-Achse A3 abzweigt. Schon auf der Autobahn 3 verweisen Hinweisschilder an der Abfahrt Ratingen auf den Airport DĂŒsseldorf. Der Flughafen besitzt auf der A44 wiederum eine eigene Ab- und Auffahrt. Wer aus den nahe gelegenen Niederlanden anreist, nutzt die A61 oder die A52 sowie daran anschließend die A44 fĂŒr die Anfahrt.

Parken am Flughafen DĂŒsseldorf Ankunft fĂŒr Abholer und Bringer

Sowohl an den EingĂ€ngen bei Ankunft am Flughafen DĂŒsseldorf als auch bei den EingĂ€ngen fĂŒr den Abflug ist das Kurzzeitparken (Ein- und Ausstieg aus dem Fahrzeug) nur Bussen, Taxis und mit Sondergenehmigungen ausgestatteten Fahrzeugen erlaubt. Nutzen Sie bitte entweder die KurzzeitparkplĂ€tze P11 beziehungsweise P12 (Tarif: 1,80 Euro pro 12 Minuten) oder eines der ParkhĂ€user. Im Gegensatz zu den KurzzeitparkplĂ€tzen, die oft belegt sind und die nicht reserviert werden können, lohnt es sich, den Wagen im nur 2 Gehminuten entfernten Parkplatz P22 abzustellen. Hier stehen 123 ParkplĂ€tze zur VerfĂŒgung, die zudem noch online reserviert werden können. Dazu unbegrenzte Einfahrtshöhe, da es sich um einen unbedachten Parkplatz handelt. Mit einem Stundentarif von 3,50 Euro kann die Abholung oder die Verabschiedung dann auch mal etwas lĂ€nger dauern, ohne das es zu sehr ans Geld geht.

ParkhÀuser am Airport DUS

Gleich 5 ParkhĂ€user ermöglichen Reisenden am Flughafen DĂŒsseldorf zur Ankunft das bequeme Parken, aufgeteilt in Kurz- und Langzeitparkbereiche. Nachfolgend nun die ParkhĂ€user, ihre Vorteile, Nachteile und die Tarife:

P1: Das Parkhaus befindet sich als Tiefgarage direkt unter den Terminals. NÀher am Flugzeug geht nicht. 779 StellplÀtze, aber leider keine Reservierung möglich. Die max. Einfahrtshöhe betrÀgt 2 m. Das terminalnahe Parken kostet 4,50 Euro die Stunde oder 34 Euro pro Tag.

P2: Direkt gegenĂŒber den Terminals liegt das Parkhaus 2. Zu Fuß etwa eine Minute entfernt. Die immerhin 789 StellplĂ€tze können online reserviert werden. Das Parkhaus verfĂŒgt zudem ĂŒber 14 BehindertenparkplĂ€tze, jedoch betrĂ€gt die max. Einfahrtshöhe nur 1,90 m. Der Stundentarif ist hier 4,30 Euro oder 33 Euro pro Tag.

P3: Auch das P3 ist nur eine (ĂŒberdachte) Gehminute von den Terminals entfernt. Die 3335 StellplĂ€tze können online reserviert werden. Hier finden sich 29 BehindertenparkplĂ€tze. Max. Einfahrtshöhe 1,90 m. Das Parkhaus verfĂŒgt zudem ĂŒber einen Eingang zum Sheraton-Airporthotel. Die Tarife staffeln sich folgendermaßen: je Stunde 3,80 Euro. FĂŒr einen Tag 24,50 Euro. Ein Wochenende, Freitag bis Sonntag, 39 Euro sowie ein Sommerferien-Spezial mit 79 Euro fĂŒr die erste und je 19 Euro fĂŒr jede Folgewoche.

P7: Das Parkhaus 7 mit seinen reservierbaren 3066 ParkplĂ€tzen befindet sich nur 2 Gehminuten vom Flugsteig A entfernt. 50 BehindertenparkplĂ€tze. Die Einfahrtshöhe betrĂ€gt 2 m. Als Besonderheit verfĂŒgt das Parkhaus ĂŒber eine Stromtankstelle sowie Fahrzeuge der Carsharing-Dienste Car2go und DriveNow. Bis auf den Stundentarif, im P7 nur 3,50 Euro, sind die ParkgebĂŒhren identisch mit dem Parkhaus 3.

P8: Wiederum eine Tiefgarage ist das Parkhaus 8, das 2 Minuten Fußweg von den Terminals entfernt liegt, in der NĂ€he des Flugsteigs C, und ĂŒber 1857 StellplĂ€tze verfĂŒgt. Online-Reservierung ist möglich. Es stehen 39 BehindertenparkplĂ€tze zur VerfĂŒgung. Die max. Einfahrtshöhe belĂ€uft sich auf 1.90 m. Pro Stunde werden hier 3,50 fĂ€llig. FĂŒr den ganzen Tag 24,50 Euro.

FĂŒr alle ParkhĂ€user mit Reservierungsmöglichkeit am Flughafen DĂŒsseldorf Ankunft gilt, das Reservierungen mindestens 24 Stunden vor dem Eintreffen zu buchen sind.
NatĂŒrlich finden sich an einem Flughafen dieser GrĂ¶ĂŸe neben den flughafeneigenen ParkhĂ€usern auch Park & Ride Dienste. So etwa das Parkhaus QPark, das nur eine S-Bahn-Haltestelle von den Terminals entfernt liegt. Hier kostet die Stunde nur 2 Euro, der ganze Tag 10 Euro. Die GebĂŒhren fĂŒr lĂ€ngere Parkzeiten mĂŒssen angefragt werden.

Flughafen DĂŒsseldorf Ankunft per ÖPNV

Busse und Bahnen sind die anderen Möglichkeiten, am Flughafen DĂŒsseldorf Ankunft die Reise anzutreten oder sich auf den Heimweg zu machen.

So wie der Flughafen Frankfurt verfĂŒgt auch DĂŒsseldorf ĂŒber einen Fernbahnhof sowie einen S-Bahnhof. Der im Osten des FlughafengelĂ€ndes befindliche ICE-Fernbahnhof erlaubt die direkte Anreise aus ganz Europa. Die Verbindung zwischen dem Fernbahnhof und den Terminals erfolgt mittels SkyTrain, der zudem tolle Ausblicke auf das FlughafengelĂ€nde frei gibt.

Bis direkt unter das Terminal C fĂ€hrt die von DĂŒsseldorf Hauptbahnhof kommende S11. FĂŒr Reisende aus der Metropolregion Rhein-Ruhr bietet es sich an, das sehr dichte S-Bahn-Netz zu nutzen, um bequem und ohne Parkstress zum Flughafen DĂŒsseldorf Ankunft zu gelangen.

Die zentrale Ankunft des Flughafens DĂŒsseldorf ist gleichzeitig einer der zwei hier befindlichen Busbahnhöfe. Von hier aus oder bis hierher fahren die Linie 721 (ĂŒber HBF DUS), die Linie 760 von Ratingen kommend, die Linie SB51 nach Meerbusch sowie die Linie 896, die als Shuttle zum MessegelĂ€nde dient.

Zu den Terminals des Airport DĂŒsseldorf

Vor dem Abflug kommt der unvermeidliche Check-in. Die Schalter und Automaten hierfĂŒr befinden sich alle in der zentralen Abflugebene. Reisende mit GepĂ€ck können dies hier bei der jeweiligen Airline aufgeben. Bitte immer daran denken, dass im Besonderen FlĂŒge in die USA aufgrund der hohen Sicherheitsvorkehrungen eine lĂ€ngere Vorlaufzeit benötigen als die ĂŒblichen 2 Stunden. Noch ein Tipp bezĂŒglich des GepĂ€cks. Es lohnt sich durchaus, dies in Folie wickeln zu lassen. Hochwertige Koffer werden besser geschĂŒtzt und eventuelle Langfinger haben es schwerer. Zudem lassen sich die „Wickelpakete“ auf dem Laufband bei der GepĂ€ckabholung einfacher identifizieren. Von der Abflugebene aus sind die Terminals A, B und C bequem zu erreichen. In der Regel werden in den Terminals A und B die FlĂŒge bereitgestellt, deren Zielorte innerhalb Deutschlands oder Europas liegen. Im Terminal C wiederum erfolgen die internationalen LangstreckenflĂŒge.

Was machen in der Wartezeit?

Mitunter kommt es auch am Flughafen DĂŒsseldorf Ankunft vor, das vor dem Abflug, der Zwischenlandung oder der Ankunft eine lĂ€ngere Wartezeit entsteht. Schon fĂŒr Erwachsene ist das Warten mitunter eine Qual, fĂŒr Kinder jedoch erst recht. Immerhin bietet der Flughafen DĂŒsseldorf in den Terminals sowie den Ankunfts- und Abflughallen kostenloses WLAN an, wodurch mittels Smartphone, Tablet oder Notebook schon einmal ein guter Zeitvertreib gegeben ist. Wer sein GepĂ€ck noch mitfĂŒhrt, kann es in der GepĂ€ckaufbewahrung im Erdgeschoss des Parkhauses 3 aufgeben. Wenn nun alle HĂ€nde und die Schultern von jeder Last befreit sind, können Sie sich beispielsweise in den 44 Duty-Free Shops des Flughafen nach dem einen oder anderen SchnĂ€ppchen umsehen oder sich einfach eine spannende beziehungsweise unterhaltsame LektĂŒre besorgen. Am Airport DĂŒsseldorf werden regelmĂ€ĂŸig unterschiedliche Events durchgefĂŒhrt. Mit etwas GlĂŒck sind Sie vielleicht gerade vor Ort, wenn eine dieser meist frei zugĂ€nglichen Veranstaltungen stattfinden. Nicht zu vergessen natĂŒrlich die Flughafenterrasse mit ihrer Gastronomie und schönen Ausblicken auf das Vorfeld oder die Fahrt mit dem Skytrain zum Fernbahnhof und zurĂŒck.

Ab in die Stadt

Mit genĂŒgend Wartezeit lohnt sich ein Besuch der nahe gelegenen Landeshauptstadt DĂŒsseldorf. Mit der S11 sind Sie in wenigen Minuten am Hauptbahnhof. Von hier ist es etwa 1 Kilometer bis in die berĂŒhmte Altstadt zur lĂ€ngsten Theke der Welt und zur Rheinuferpromenade. Dabei ist ein „Alt“, das typische DĂŒsseldorfer Bier, an einem der Stehtische im „Urige“, der Traditionskneipe der Stadt, fast schon Pflicht. Es ist durchaus möglich, dass der SĂ€nger Campino von den Toten Hosen Ihr Tischnachbar ist.

Auf dem Weg vom Hauptbahnhof zur Altstadt kreuzen Sie ĂŒbrigens die DĂŒsseldorfer Kö, die Königsallee. Eine der feinsten Einkaufsstraßen in ganz Deutschland, allerdings nichts fĂŒr SchnĂ€ppchenjĂ€ger.

Eventuell lohnt sich wĂ€hrend der Wartezeit auch ein Besuch der Messe, die nur etwa 3 Kilometer vom Flughafen entfernt ist und mit der Buslinie 896 oder dem Taxi zum Festpreis von 13 Euro erreichbar ist. JĂ€hrlich finden in den Hallen und dem AußengelĂ€nde ĂŒber 40 Messen statt, so etwa im Januar die „boot“ oder im November die „ART DÜSSELDORF“.

Der Airport DUS in der Nacht

Auch wenn am Airport DĂŒsseldorf ein offizielles Nachtflugverbot von 23:00 bis 6.00 Uhr besteht, bedeutet dies nicht, dass sich An- und Abreisende in der Nacht wie Gestrandete auf einer Insel fĂŒhlen mĂŒssen. DĂŒsseldorf und der Flughafen DĂŒsseldorf bieten 24 Stunden rund um die Uhr genĂŒgend Abwechslung zwischen, vor und nach den FlĂŒgen.